Im Jahr 2008 habe ich die Domain b-o-s.org gesichert und sie diente bislang als Puffer für diverse eigener Projekte.

Nun - da ich mein Lebensziel neu definiert habe - werde ich ab Mitte September 2017 B-O-S.org dorthin bewegen, wo ich es haben möchte: In die Arme der BOS-Angehörigen. Bis zum Jahresende wird sich hier einiges Bewegen und ich lade Sie, liebe BOS`ler, herzlich ein dabei zu sein.

Michael Röder

22.09.2017


 

Was this helpful?

Hier wird ausschließlich über BOS-Angehörige und BOS im Allgemeinen geschrieben, jedoch was bedeutet dies?

BOS bedeutet Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

und ist die Amtsbezeichnung für - grob gesagt - (fast) alles, was in Deutschland mit einer blauen Leuchte auf dem Dach umherfährt.

Dies sind sowohl die hauptberuflichen Einsatzkräfte der Polizeien, Feuerwehren und Rettungsdienste wie auch den - um einiges größeren - Anteil der ehrenamtlichen Einsattzkräfte, Retter und Helfer des viel größeren Anteils der Freiwilligen Feuerwehr, der Hilfsorganisationen wie z.B. des ASB, DLRG, DRK, JUH, MHD und der Katastrophenschutz-Einheiten.

BOS sind also alle Angehörige jener Einheiten, welche Ihnen - lieber Bürger - jeden Tag, 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag zur Seite stehen, wenn Sie in Not geraten würden.

Dabei ist es egal, welcher Glaubensrichtung, Nationalität oder Gesinnung Sie angehören.

Die Angehörigen der BOS werden sich immer unparteiisch und neutral verhalten. Ist Ihnen noch nicht aufgefallen? Ist aber so. Denken Sie mal darüber nach...

Was this helpful?

Sinn und Zweck der BOS-Visitenkarten ist - und das war übrigens auch der Hauptgrund für diese Website -, dass JEDER BOS-Angehörige mit einer EIGENEN und - vor allem EINFACHEN - Adresse zu erreichen ist.

Nicht alle Menschen, die das Internet nutzen, mögen Communitys, soziale Netzwerke oder Foren. Manche Menschen verweigern sich diesen sogar. Daher kann man z.B. einen grandiosen Facebook-Auftritt oder eine sagenhafte WhatsApp-Gruppe betreiben, man wird IMMER nur einen Bruchteil der möglichen Interessenten erreichen.

Auf der anderen Seite gibt es unheimlich viele Fachleute, welche sich auf Ihrem Sachgebiet sehr gut auskennen und dieses Wissen auch gerne bereit sind zu teilen.

Diese beiden Personengruppen, den Verweigerer sozialer Medien und die Fachleute, möchte ich zusammenbringen, ohne eine weitere Community, ein soziales Netzwerk oder ein Forum gründen zu müssen. Es soll mit B-O-S.org ja kein weiterer Konkurrent, sondern ledigtlich eine Ergänzung geschaffen werden. Eine fachspezifische Ergänzung.

Hier kann jeder BOS-Angehörige eine Visitenkarten mit allen seinen Interessen und Fachkenntnissen anlegen, unter der er KOSTENLOS - von überall her - unter einer kurzen und leicht zu merkenden Webadresse erreichbar ist.

Somit entfällt ein Anlegen vieler Vitas in unzähligen Fachforen, Communitys und sozialen Netzwerken. Es reicht eine einzige Vita (wir nennen diese hier Visitenkarte) und auf diese kann verlinkt werden.

Und: Es muss auch nur noch eine Vita gepflegt werden.


Die Webadresse eines jeden Users lautet ganz einfach: Websitename/VK

So lautet meine Webadresse ganz einfach http://b-o-s.org/ID154

 

Was this helpful?

Dieses Profil - ich nenne es lieber Visitenkarte --, ist der Bereich den alle Besucher dieser Website sehen könnten.

Es ist dem BOS-Angehörigen selbst überlassen, ob er es ausfüllt oder nicht. Dieses Profil - die Visitenkarte - ist jedoch nur ein Teil der Identität.

Jeder BOS-Angehörige, der hier eine BOS-ID hat, kann eigene Beiträge in seinem eigenem Profil veröffentlichen. Diese Beiträge können jedoch nur die Menschen sehen, die dazu berechtigt sind.

Und auch dies bestimmt wieder nur der Verfasser dieser Beiträge, nämlich der Inhaber der entsprechenden BOS-ID.

Was this helpful?

Wenn Sie hier Ihre Visitenkarte veröffentlichen möchten, dann weisen Sie bitte nach, dass Sie BOS-Angehöriger sind. Einen anderen Weg wird es niemals geben.

Hierzu können Sie sich HIER ein Formular herunterladen, welches Sie ausfüllen und von Ihrem Dienstvorgsetzten unterschreiben und stempeln lassen. Der Vordruck muss auf dem Postweg mit original Stempel und Unterschrift bei mir eingehen.

Sollten Sie bereits einen Dienstausweis oder Feuerwehrausweis® nutzen, welcher durch Ihre Behörde oder durch Ihre Feuerwehr bei "0700BLAULICHT DER BEHÖRDENVERLAG" oder beim "Behördenverlag Petersen" bezogen wurde, dann wurde Ihre BOS-Zugehörigkeit bereits nachgewiesen. Nehmen Sie in diesem Fall bitte über team(at)b-o-s.org Kontakt mit mir auf, ich sende Ihnen die Zugangsdaten dann per eMail zu.

Was this helpful?

Die Teilnahme hier kostet 70 Cent.

Das ist der Preis einer Briefmarke der Deutschen Post. Diese müssen Sie investieren, um Ihren Nachweis zu versenden, dass Sie BOS-Angehöriger sind.

Dieser Nachweis muss von Ihrem Dienstvorgesetzten unterschrieben und mit einem Behördenstempel gestempelt sein...

...es sei denn, Sie sind bereits im Besitz eines Feuerwehrausweises , Behördenausweises oder Sicherheits- oder Bewachungsausweis welchen Ihre Behörde/Feuerwehr beim "0700BLAULICHT - DER BEHÖRDENVERLAG" oder "BEHÖRDENVERLAG PETERSEN" bestellt hat. Dann erhalten Sie die Zugangsdaten per eMail, wenn Sie mich über team(at)b-o-s.org anschreiben. In diesem Fall fallen ja keine Portokosten an uns somit ist die Nutzung wirklich kostenlos.

Was this helpful?

RESPECT4YOU wird ein mächtig großes Ding...

...lassen Sie sich überraschen.

Was this helpful?

Um diese Frage zu beantworten, muss ich ziemlich weit ausholen:

Mein Name ist Michael Röder.

Ich bin 1962 in Berlin geborenn, dort aufgewachsen und bis 1999 dort lebend.

In Westberlin "erfand" man in den 1970ern den Kontaktbereichsbeamten, kurz KOB genannt. Dies waren uniformierte Polizeivollzugsbeamte, welche einen festen Bereich in einem Berliner Bezirk betreuten.

Ich als "Weddinger Göre" war damals durch ihm im Jugendrotkreuz aktiv und habe mich mit "meinem" KOB - der den Bereich See- / Müllerstraße betreute - recht gut angefreundet. Was man als Kind eben so als "Freund" betrachtete.

Nun ja, dieser ältere Herr - welcher schon viele viele Jahre Polizeiarbeit auf dem Buckel hatte -, wußte natürlich genau, wie er die Leute in seinem Kiez bei Laune hielt und auch mit uns Arbeiterkindern wußte er recht gut umzugehen. War ein prima Kerl und ich war stolz darauf, ihn zu kennen. Durch ihn bin ich schon in jungen Jahren BOS-Angehöriger geworden und heute kann ich auf über 40 Jahre BOS-Zugehörigkeit (beruflich und ehrenamtlich) zurück blicken...

Eines Tages weihte er mich in ein "Dienstgeheimnis" ein:

Wenn man auf dem Heck eines PKW eine kleine weiße geklebte Maus sah, dann war es das Auto eines Polizisten. Boah! Was war ich stolz darauf, dies zu wissen...

Nun ja, unsere Wege trennten sich natürlich. Ich blieb dem Blaulicht treu, wechselte aber über die DRK-Bereitschaft zur Feuerwehr.

Heute bin ich über 55 Jahre alt. Ich blicke auf über 33 Jahre ehrenamtliche Feuerwehrarbeit und rund 10 Jahre hauptberufliche Arbeit bei den BOS (Feuerwehr, Rettungsdienst und später Polizeibehörde) zurück.

Alles in allem muss ich gestehen, dass ich immer stolz auf das war, was ich getan habe. Das habe ich dem KOB zu verdanken, weil er es mir "...in die Wiege gelegt hat...".

Ja, ich bin stolz darauf, BOS-Angehöriger zu sein. Diese Tatsache ist nur einer der Gründe, warum es B-O-S.org überhaupt gibt. Der Hauptgrund ist eine Erkenntnis, welche mir Ende des letzten Jahrtausend die verträumten Äuglein geöffnet hat:

Beim Herumsurfen auf den Wellen des WorldWideWeb enteckte ich - innerhalb einer großen und bekannten Auktions-Plattform - diese niedlichen kleinen weißen Klebemäuse!

Die weißen Mäuse konnte also jeder Mensch kaufen, ohne irgendetwas mit der Polizei zu tun zu haben. Das Gleiche gilt für die Aufkleber der beiden Polizeigewerkschaften, wie auch für alle anderen Aufkleber - ob HiO-Aufkleber oder Feuerwehr-Aufkleber - aller Art. Jeder kann alles ohne jeden Nachweis kaufen.

 Schöne neue Welt. Diese Tatsache mag für den einen oder anderen Leser völlig normal sein, für mich brach vor rund 20 Jahren irgendwie eine kleine heile Welt zusammen. Nein, Leute, was ich gerade so übertrieben geschildert habe, treibt mich nun nicht gerade in den Freitot, aber...

...DAMIT war aber die Idee für einen Aufkleber geboren, den wirllich nur BOS-Angehörige haben DÜRFEN.

Und wer von den Besuchern dieser Seite - auch nur ansatzweise - nachvollziehen kann, was ich mit diesen - zugegebenermaßen - ziemlich überzogenen Worten ausdrücken wollte, der ist selbst stolz genug, um meinen Anliegen geistig folgen zu wollen (und zu können).

Ich trug diese Idee dann viele Jahre mit mir herum ohne dies in die Tat umzusetzen und ohne jemanden in diese Idee einzuweihen. Denn ich war der Überzeugung, dass niemand freiwillig seine BOS-Zugehörigkeit nachweisen wird, nur um einen BOS-Aufkleber kaufen zu "dürfen".

2009 fiel mir dann auf, dass es keine vernünftigen und bundesweit einheitliche Feuerwehr- und Behörden-Dienstausweise im Scheckkarten-Format gibt.

Bei der Behörde bei der ich arbeite und auch bei "meiner" Feuerwehr, gab es seit Jahrzehnten immer nur diese Lappen aus Leinen als Ausweis. Als Behördenausweis in Grün und ale Feuerwehrausweis in Rot. Also machte ich mir Gedanken, wie man das ändern konnte und so gingen weitere drei Jahre ins Land.

2012 gründete dann ein Freund und Kamerad von mir einen Behördenverlag und wir bieten seitdem die ersten bundeseinheitlichen Dienstausweise im Scheckkartenformat an. Unser Konzept überzeugte die Behörden und so sind wir mit dieser Idee inzwischen recht erfolgreich. Auch Fachzeitschriften bericheten bereits darüber.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Jede Person, welche einen BOS-Ausweis über seine Behörde von uns bekommt, hat ja bereits seine BOS-Zugehörigkeit bewiesen und bekäme automatisch Zugriff auf diese Website und könnte seine eigene BOS-Visitenkarte ins Netz stellen, wenn er denn wollte.

Von BOS-Aufklebern rede ich schon lange nicht mehr, denn die BOS-Ausweise "rauben" mir einen sehr großen Teil meiner ohnehin schon knapp bemessenen Zeit. Vieleicht biete ich die Aufkleber und Pin´s ja irgendwann einmal an, denn schließlich liegen sie gedruckt im Büro. Mal sehen.

Jedenfalls gibt es jetzt ein Home of BOS! Und das meine ich so, wie es sich anhört.

B-O-S.org - Home of BOS!

Was this helpful?

Ihr Login

Teilnehmer Online

  • Benutzer online: 0
  • Benutzer offline: 188
  • Gäste: 252
.